Form der Änderungskündigung

Eine Änderungskündigung kann als Aufhebungsvertrag im Sinne von OR 115 ausgestaltet sein:

  • Sie bedarf keiner besonderen Form, ausser es sei im schriftlichen Arbeitsvertrag die Schriftform für Änderungen oder Ergänzungen vorgesehen.
  • Die Erklärung kann stillschweigend oder konkludent erfolgen.
    • Ausnahme: Beachtung der Formbedürftigkeit für bestimmte Abreden wie das Konkurrenzverbot.
  • Aus Gründen der Rechtssicherheit und der Beweisbarkeit empfiehlt sich jedenfalls die freiwillige Anwendung der Schriftform.

Drucken / Weiterempfehlen: